Tripadvisor – die neue Social Media Plattform!

Tripadvisor – die neue Social Media Plattform!

Rund 661’000’000 Reviews gibt es auf Tripadvisor. Bisher steiff an einzelne Betriebe gekoppelt. Einzige Interaktionsmöglichkeiten: Als Unternehmensbnesitzer konnte ich Bewertungen beantworten, als Reisender eine Bewertung für hilfreich oder nicht hilfreich bewerten. Das ändert sich gerade grundlegene!

Tripadvisor wird zur Social Media Plattform.

Grundsätzlich ist der “Social” Anteil bei Tripadvisor derzeit noch eher klein. Es können neben Bewertungen nun auch sonstige Beiträge geteilt werden. Diese wiederum kann die Community liken und teilen – mehr ist derzeit noch nicht möglich.

Sollte ich da mitmachen?
Das Problem bei jeder neuen Plattform ist die Frage, ob man ein Profil eröffnen sollte und wie dieses gepflegt wird. Grundsätzlich bin ich da in meiner Arbeit eher vorsichtig und vertrete eher die Auffassung: Namen reservieren ja, ein totes Profil nein! Nun kann man auf einer Plattform natürlich erstmal den Namen reservieren und die Nutzer informieren, dass das Profil nicht aktiv gepflegt wird und auf andere Kanäle wie z.B. den Unternehmensblog verweisen. Bei Tripadvisor bin ich da zuversichtlicher. Die Firma verfügt bereits über zahlreiche User- und Unternehmensprofile und ist einer der Big Player im Tourismus. Daher hat Tripadvisor meiner Meinung nach eine echte Chance, ein Social Media Netzwerk zu werden. Weg von reinen Bewertungen, hin zu Reiseberichten. Je früher man dabei ist, desto grösser ist die Visibilität und desto grösser die Chance, zu diesem frühen Zeitpunkt eine bessere Positionierung auf der Plattform zu erreichen.

So sehen die neuen Userprofile aus:

Was bedeutet diese Änderung für uns im Hotelmarketing und wie verändert diese unsere Arbeitsweise?

Als erstes entsteht direkt eine Grundsatzfrage: Wer betreut Tripadvisor?

Bei vielen Hotels wird das Reviewmanagement von dem Front Office Manager oder dem Marketingmanager betreut. Sofern die Aufgabe so oder so bereits im Marketing angegliedert war, kann auch der Social Media Teil von Tripavsior von der entsprechenden Person betreut werden. Sofern bisher jemand anderes dafür zuständig war, wird man sich die Frage der Aufteilung stellen, oder die Betreuung von Tripadvisor entsprechend neu regeln müssen.

Die Chance der neuen Funktionen von Tripadvisor sollten meiner Meinung nach auf jeden Fall nicht verpasst werden. Tripadvisor hat bereits eine bedeutende Rolle für Reisende. Im Gegensatz zu vielen neuen “Social Media Netzwerken” gibt es hier bereits eine sehr grosse Basis an Nutzer- und Unternehmensprofilen.

Wie siehst du das? Wirst du die neuen Funktionen von Tripadvisor nutzen und die Plattform entsprechend im Marketingplan integrieren? Schreib mir in die Kommentare, wie du mit der neuen Plattform umgehst.

By |2018-11-22T20:25:20+00:0022 November, 2018|Hotelmarketing|0 Comments

Leave A Comment